Augmented Reality und GIS – 8 Jahre später

Genau heute vor 8 Jahren habe ich einen Blogpost zum Thema „Augmented Reality und GIS” geschrieben. Damals hatte Apple die iOS Version 3.1 veröffentlicht, die unter Anderem neue API Funktionalitäten für die Kamera enthielt. Damit wurde es möglich, eigene Grafikelemente in die Kameraview einzublenden. EBP hat dann im Herbst 2009 zusammen mit der ETH die … Augmented Reality und GIS – 8 Jahre später weiterlesen

e-geo-Interview mit Ralph Straumann: «Data Literacy ist eine grosse Herausforderung»

Mit dem letzten Newsletter schloss das Impulsprogramm e-geo.ch Anfang November 2016 seine Tätigkeiten ab. Ralph Straumann, Projektleiter in unserem Tätigkeitsfeld Systemberatung + Analytik wurde in diesem letzten, dem 28. Newsletter von e-geo.ch neben anderen GIS-Exponentinnen und -Exponenten interviewt. Das Interview dreht sich rund um unsere innovativen Themen: Data Science, die Zukunft von GIS und die … e-geo-Interview mit Ralph Straumann: «Data Literacy ist eine grosse Herausforderung» weiterlesen

Offline Editing with ArcGIS

We are currently working on a mobile app with offline geodata editing capability. The idea, of course, is: Users collect and edit data in the field and synchronise changes back into a central database when they return to their offices. The ArcGIS platform provides all the tools to easily implement that functionality. The necessary configuration … Offline Editing with ArcGIS weiterlesen

Die nächste Evolution von GIS

… so hiess mein Artikel und Vortrag für den Track Innovation und Trends am GEOSummit 2016. Worum ging’s? Die Geodatenangebote der Kantone und des Bundes stehen, Services und zum Teil Datendownloads sind bereit und Behörden wie auch Private nutzen GIS auf dem Desktop, online und mobil on-the-go in raumrelevanten Fragen. In meinem Beitrag wollte ich … Die nächste Evolution von GIS weiterlesen

Time Keeping at the Patrouille des Glaciers – A Look behind the Scenes

The Patrouille des Glaciers (PdG) is an international ski mountaineering race organised by the Swiss Armed Forces in which military and civilian teams compete. It is said to be the world’s toughest team competition. The very long race distance, the extreme route profile, the high altitude and the difficult alpine terrain with glaciers and couloir … Time Keeping at the Patrouille des Glaciers – A Look behind the Scenes weiterlesen

Artikel: Die Zukunft von GIS ist smart und vernetzt

Vor kurzem hat in unserem Blog Ivo Leiss über die Evolution von GIS und GIS 5.0 berichtet. In GIS 5.0 werden das Internet der Dinge, Indoor-Navigation und Echtzeit-Informationssysteme Schlüsselelemente sein. GI-Systeme 5.0 werden smarter und vernetzter sein als die Systeme, die wir heute kennen. Dies zieht auch neue Infrastruktur-Bedürfnisse nach sich. Wie die einzelnen Elemente zusammenspielen, hat … Artikel: Die Zukunft von GIS ist smart und vernetzt weiterlesen

Event-Processing mit FME Server: Zugverspätungen als Push Event

Da unser Bürohaus gleich neben dem Bahnhof Stadelhofen liegt, erreicht man die S-Bahn in einer Minute. Wenn man nun schon am Schreibtisch wüsste, dass der Zug Verspätung hat, könnte man also noch etwas länger sitzen bleiben. Und so eine Nachricht wäre sicher auch nützlich, wenn man an einem anderen Ort unterwegs ist… S-Bahn vor der … Event-Processing mit FME Server: Zugverspätungen als Push Event weiterlesen

EBP GIS Applikationen auf dem iPad

Seit Ende Mai sind die heissbegehrten Apple iPads auch in der Schweiz erhältlich sein. Wir haben unserer GIS-Applikationen mit einem der Geräte getestet. Dazu gehörten Naturgefahren Graubünden, TIMIS und Klimarisiko Schweiz. Alle Applikationen werden korrekt dargestellt und sind wie gewohnt bedienbar. Von den Touchscreen üblichen Gesten wie „swipe“ (blättern oder rüberschieben), „pinch“ (vergrössern und verkleinern … EBP GIS Applikationen auf dem iPad weiterlesen

Das Schweizer Bergsichtkataster – eine Betaversion

Seit einiger Zeit haben wir auf standortfaktoren.ch auch die Bergsichtabfrage der 217 dominantesten Berge der Schweiz integriert. Vom Pfannenstiel sieht man zum Beispiel 40 der 217 Berge . Hinter der Abfrage steckt eine Datenbank, die flächendeckend für die gesamte Schweiz die Anzahl der sichtbaren Berge gespeichert hat. Interessant wird es, wenn wir diese Daten auf … Das Schweizer Bergsichtkataster – eine Betaversion weiterlesen

iPhone Applikation SwissPeaks: 10’000 Installationen (Update 2: 70’000 Installationen)

Letztes Jahr haben wir zusammen mit der ETH Zürich die iPhone Applikation „SwissPeaks“ in den App-Store von Apple gebracht. Mittlerweile wurde die Applikation schon über 10’000 Mal installiert. Ein Grund für den Erfolg war sicherlich auch die positiven Berichte in der Tages- und Fachpresse: Der Zürcher Tagesanzeiger und der Blick haben SwissPeaks als eine der besten … iPhone Applikation SwissPeaks: 10’000 Installationen (Update 2: 70’000 Installationen) weiterlesen

SwissPeaks: Benennung von Bergspitzen in der Handykamera

Zusammen mit dem Lehrstuhl für Information Management der  ETH haben wir eine iPhone Applikation entwickelt, die die Alltagstauglichkeit von Augmented Reality demonstriert: Falls Sie ein iPhone 3GS besitzen, können Sie die Applikation im iTunes Appstore herunterladen (Update 2017: Die App ist mittlerweile nicht mehr im App Store verfügbar). Mehr Informationen gibt es auf der EBP-Seite. SwissPeaks: Benennung von Bergspitzen in der Handykamera weiterlesen

Augmented Reality und GIS

Update September 2017: Leider sind einige Links unten veraltet. Das Thema ist jedoch aktueller denn je… Das Stichwort Augmented Reality geistert in den letzten Monaten nicht nur durch die IT-Fachpresse: Die neue Generation von Smartphones erlaubt es, in das Bild der eingebauten Kamera zusätzliche Informationen darzustellen. Typische Beispiele sind Wegweiser zu der nächsten U-Bahn-Station, Hinweise … Augmented Reality und GIS weiterlesen