Daten austauschen – aber wie?

In welchem Format sollen IT-Systeme Daten austauschen? Modellbasiert mit XML? Oder gibt es auch Gründe, einfache und modellbefreite Formate wie CSV zu verwenden? Wir leben im einem Zeitalter vernetzter IT-Systeme: Applikationen ohne Datenaustausch-Schnittstellen zu anderen Systemen sind kaum noch zu finden. Wie aber tauschen Systeme diese Daten aus? Dazu hatte ich letztens eine interessante Diskussion … Daten austauschen – aber wie? weiterlesen

Analytik in smarten Systemen

Begriffe wie Smart City, Smart Infrastructure und Smart Systems deuten darauf hin: Mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), Industrie 4.0, Politik 4.0 und Verwaltung 4.0 beginnt eine neue Ära von Verfahren und Algorithmen mit Fokus auf heterogene Daten und neuartige Fragestellungen. Wodurch zeichnen sich jedoch diese «neuen» Analytikfunktionen aus? Die Beratungsfirma Gartner … Analytik in smarten Systemen weiterlesen

Open Data-Erkenntnisse aus Deutschland

Auf dem Blog der Website wegweiser-kommune.de schildert Mario Wiedemann, Projektmanager im Programm LebensWerte Kommune der Bertelsmann Stiftung, seine Reise in fünf deutsche Städte, die sich Open Data, also dem Öffnen ihrer Datenbestände, verschrieben haben. Aus dem Geschilderten lassen sich auch für Schweizer Behörden (nicht nur auf der Ebene der Städte) interessante Erkenntnisse ableiten. Die Open Data-Szene … Open Data-Erkenntnisse aus Deutschland weiterlesen

Satellitendaten für zeitnahe Informationen im Katastrophenfall

Satelliten sind heutzutage eine wichtige Quelle für zeitnahe Informationen und Daten. Satelliten kommen speziell für schlecht zugängliche oder sehr ausgedehnte Gebiete zum Einsatz. Dank moderner Plattformen für die Datendistribution sind Satellitendaten heute relativ einfach zu beziehen und für eigene Auswertungen in Management-Informationssystemen oder Geoinformationssystemen einsetzbar. Am Mittwoch, dem 23. August 2017, wurde das Val Bondasca und das Dorf … Satellitendaten für zeitnahe Informationen im Katastrophenfall weiterlesen

Win-win: Schliessen des Open Data-Feedback-Loops

Parkplatzdaten der Stadt Zürich waren für fünf Tage öffentlich. Nun sind sie nicht mehr verfügbar. Was ist geschehen? Parkplatzdaten: Teil der Smart City-Basisinfrastruktur Am 9. November hat die Stadt Zürich einen Datensatz des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements  mit den Positionen sämtlicher öffentlich zugänglicher Parkfelder veröffentlicht, mitsamt ergänzenden Attributen zur Art des Parkfelds und der maximal zulässigen … Win-win: Schliessen des Open Data-Feedback-Loops weiterlesen

Offline Editing with ArcGIS

We are currently working on a mobile app with offline geodata editing capability. The idea, of course, is: Users collect and edit data in the field and synchronise changes back into a central database when they return to their offices. The ArcGIS platform provides all the tools to easily implement that functionality. The necessary configuration … Offline Editing with ArcGIS weiterlesen

Example projects: Military and meteo data, geoinformation aggregation and process consulting

In the „projects“ series we occasionally highlight some of our projects. Today, these projects encompass a geodata portal for the Swiss Army, a metadata portal for meteorologists, a cloud-based aggregation infrastructure for geoinformation and a process support for a biodiversity research team. Geographic information portal for the Swiss Army The Swiss Army was looking to … Example projects: Military and meteo data, geoinformation aggregation and process consulting weiterlesen

Projektbeispiele: Meteodaten, Aggregation kantonaler Geodaten und Prozessberatung bei Agroscope

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Erstellung eines Metadatenportals für weltweite Meteodaten, den Betrieb der cloudbasierten Aggregationsinfrastruktur für kantonale Geoinformationen und die Prozessunterstützung im ALL-EMA-Biodiversitätsprojekt von Agroscope. OSCAR: Metadaten für die Meteorologie – weltweit einfach … Projektbeispiele: Meteodaten, Aggregation kantonaler Geodaten und Prozessberatung bei Agroscope weiterlesen

Projektbeispiele: Zürcher Fruchtfolgeflächen, Patrouille des Glaciers und Geodaten für die Armee

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Nachführung von Daten über Fruchtfolgeflächen, die bekannte Patrouille des Glaciers und um die Bereitstellung von Geoinformationen für die Schweizer Armee. F3N: Nachführung der Fruchtfolgeflächen-Karte des Kantons Zürich Die Fachstelle … Projektbeispiele: Zürcher Fruchtfolgeflächen, Patrouille des Glaciers und Geodaten für die Armee weiterlesen

Internet of Things: Live Data Quality Assessment for a Sensor Network

TL;DR: We believe that connected devices and real-time data analytics are the next big things in GIS. Here is a live dashboard for a sensor network in 7 cities around the world. Geoinformation systems have evolved quite rapidly in recent years and the future seems to be more exciting than ever: All major IT trends such as Internet … Internet of Things: Live Data Quality Assessment for a Sensor Network weiterlesen

Let there be light: Data visualization with SAP Lumira

GIS and Business Intelligence (BI) are buzzwords you hear together increasingly often (see also our articles on GISconnector, which we consider a low-cost, easy-entry BI solution). Inspired by this article from iX magazine I decided to have a look at the „self-service BI“ solution SAP Lumira. Lumira is an analysis and visualization tool and SAP offers a freely downloadable … Let there be light: Data visualization with SAP Lumira weiterlesen

GISconnector: The beginning of a beautiful friendship between ArcGIS and Excel

As of September 2014, we at Ernst Basler + Partner distribute the application GISconnector for Excel in Switzerland. GISconnector is a software created by Germany-based GI Geolabs. In this article, we highlight the new possibilities that arise through the close interconnection between ArcGIS and Excel. Contact us if you have any questions or if you’re interested in a demonstration in a … GISconnector: The beginning of a beautiful friendship between ArcGIS and Excel weiterlesen

GISconnector: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen ArcGIS und Excel

Seit September 2014 sind wir von Ernst Basler + Partner Schweizer Vertriebspartner für den GISconnector for Excel . Der GISconnector ist eine Software der deutschen GI Geolabs. Im folgenden Artikel präsentieren wir die neuen Möglichkeiten, die sich durch das enge Verzahnen von ArcGIS und Excel ergeben. Kontaktieren Sie uns bei Fragen oder für eine unverbindliche Demonstration … GISconnector: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen ArcGIS und Excel weiterlesen

Esri Maps for Office – ein erster Eindruck

Einfache Karten in Excel Seit 2012 bietet Esri das Produkt Esri Maps for Office als Komponente von ArcGIS Online an. Damit lassen sich Excel-Tabellen mit geographischen Inhalten und Karten anreichern. Sie können zum Beispiel die Wohnorte Ihrer Kundinnen und Kunden auf der Karte darstellen und die Standorte Ihrer Filialen überlagern, um eine allfällige Abdeckungs-Lücke aufzuspüren. Bedingung … Esri Maps for Office – ein erster Eindruck weiterlesen

Aus WebGIS wird GIS: Eigene Daten im Geoportal

Vor knapp 3 Jahren haben wir über das Geoportal map.geo.admin.ch und dessen Programmierschnittstelle berichtet. Seitdem hat sich einiges getan: Die Webkarten wurde komplett überarbeitet und auch die API ist seit einigen Tagen aktualisiert (und die alte API Version wird Mitte Jahr eingestellt!). Die neue Webapplikation bietet neben einer verbesserten Nutzerführung auch auf mobilen Geräten auch eine verbesserte Suche nach Daten und Themen. Ein neue Option ist jedoch etwas versteckt, aber höchst interessant: Drag’n’Drop.

Beispiel einer KMZ Datei auf geo.admin.ch (Steuerertrag Kanton Zürich).
Beispiel einer KMZ Datei auf geo.admin.ch (Steuerertrag Kanton Zürich). Die Datei wurde mit der Webapp send2geoadmin hochgeladen.

„Aus WebGIS wird GIS: Eigene Daten im Geoportal“ weiterlesen

GeoSEO – Findet man Ihre Geodaten mit Google?

Wir betreiben diesen Blog mittlerweile seit drei Jahren. Mehr oder weniger regelmässig veröffentlichen wir hier einige unserer Ideen und Analysen, die ausserhalb unseres eigentlichen Tagesgeschäfts sind. Unter Anderem haben wir im Jahr 2010 „auf die Schnelle“ einen Blogpost über Geländeprofile geschrieben und eine dazu passende statische Webapplikation veröffentlicht. Heute ist unser Traffic auf durchschnittlich 200 bis 400 Pageviews pro Tag angestiegen.

geo-seo

Aber wie kommen die Leute auf geo.ebp.ch? Ganz einfach: 80%-90% entdecken uns über die Internetsuche nach einem „Höhenprofil“ oder „Geländeprofil“. So etwas nennt man wohl zufällige Suchmaschinenoptimierung oder „accidental search engine optimization (SEO)“.

Mit dieser Beobachtung und dem Artikel von Brian Timoney haben wir uns die Frage gestellt: Wieviele Internetnutzende kommen über Google (et al) direkt zu einer Karte der Schweizer Geoportale, die auch ihrem Suchbegriff entspricht? Wenn ich beispielsweise nach „Antennenstandorte in Meilen“ suche (oder nur nach „Antennenstandorte“, da ich gerade in Meilen bin), erhalte ich nicht sofort einen entsprechenden Kartenausschnitt. Erst nach einigen Klicks und weiteren Suchbegriffen bekomme ich die gewünschte Information und Darstellung auf der Karte.

Das Problem ist, dass Google und andere Suchmaschinen die Objekte in einer interaktiven Webkarte nicht indizieren. Aber unser Anfangsbeispiel zeigt, dass Google potenziell sehr viele Besucher vermitteln kann. Daher lautet die Frage: Wie können wir die Auffindbarkeit von Informationen in Geoportalen verbessern?

„GeoSEO – Findet man Ihre Geodaten mit Google?“ weiterlesen