A new usage of printed maps in the digital age: Postcards!

Cartographic Maps have been important in Switzerland for ages and the Swiss are proud of their cartographic tradition. Just think of the famous Dufour map or the relief shading techniques developed by Xavier Imfeld – both works from the 19th century. There even exists Cartographica Helvetica, a journal dedicated to the history of cartography. If … A new usage of printed maps in the digital age: Postcards! weiterlesen

Von smarten Systemen zu digitalen Zwillingen

Mit dem Aufkommen von günstigen Sensoren und Vernetzungstechnologien, smarten Echtzeitsystemen und „Analytics Engines“ sind Daten und darauf aufbauende Modellierungen und Algorithmen vielleicht noch nicht zu Haushaltsbegriffen, aber doch prominenter geworden. In diesem Feld kommt in jüngster Zeit auch noch der Begriff „Digitaler Zwilling“ oder „Digital Twin“ dazu. Was hat es damit auf sich? Smarte Systeme … Von smarten Systemen zu digitalen Zwillingen weiterlesen

geo.ebp.ch wird digital.ebp.ch

Seit September 2009 berichten wir aus dem Geschäftsbereich Informatik von EBP unter geo.ebp.ch für Sie über neue Entwicklungen, Veranstaltungen, Technologien und Konzepte im Bereich der Geodaten und der Geoinformation, der räumlichen Analyse und der Entwicklung von Geoinformationssystemen. In den letzten Jahren hat die digitale Transformation und die damit einhergehenden Veränderungen aber natürlich weit über das … geo.ebp.ch wird digital.ebp.ch weiterlesen

Summer of ’19: Meine Zeit als SBB-Trainee bei EBP Informatik

Im Sommer 2019 durfte ich im Rahmen des SBB Trainee-Programms im Geschäftsbereich Informatik bei EBP Projekte in den Bereichen GIS, Data Science, Business Intelligence und Mobilität mitgestalten. Von Fernerkundung und Lichtraumprofilen… Das SBB Trainee-Programm bietet Studienabgängerinnen und -abgängern die Möglichkeit, während 18 Monaten vier Arbeitsbereiche kennenzulernen und dabei sich und die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Eine … Summer of ’19: Meine Zeit als SBB-Trainee bei EBP Informatik weiterlesen

State of the CDE

Unter dem Schlagwort Building Information Modeling (BIM) läuft momentan eine grosse Digitalisierungswelle durch die Bauwelt. Als Planungsunternehmen ist das für uns bei EBP ein grosses Thema. Spannend daran finde ich, dass es nicht nur ein Thema für Bauingenieurinnen und Zeichner ist. Um erfolgreich mit BIM zu arbeiten, braucht es auch IT-Werkzeuge, Prozesse, innovative Bauherren und … State of the CDE weiterlesen

From spreadsheets to a data-driven questionnaire and analytics platform

Spreadsheet applications are very powerful tools for dealing with data. Our client, a renowned research institute, collects data from many third-party businesses and analyze their environmental impact. When scaling up this approach, the researchers faced problems with data collection. We are building a questionnaire web app and data analytics platform driven by pluggable Python modules. This enables easy sharing of data between research projects and simplify code reuse of their analysis algorithms. From spreadsheets to a data-driven questionnaire and analytics platform weiterlesen

2019 Esri Partner Conference und Developer Summit

An der diesjährigen Esri Partner- und Entwicklerkonferenz in Palm Springs nahmen mein junger Entwicklerkollege Sebastian Wendland und ich teil. Es war für EBP ein besonderer Anlass, weil wir für 20 Jahre Partnerschaft mit Esri als sogenannter Cornerstone Partner geehrt wurden. In diesem Beitrag berichten wir über unsere Eindrücke aus Palm Springs und was die Partnerschaft … 2019 Esri Partner Conference und Developer Summit weiterlesen

Schadenpotenzial Hochwasser auf BoSW-Shortlist

Am 17. April 2019 ist es soweit: An der «Best Of Swiss Web»-Award-Night werden die besten Schweizer Digital-Projekte des Jahres gekürt. Wir freuen uns, dass EBP mit «Schadenpotenzial Hochwasser» auf der Shortlist vertreten ist! «Schadenpotenzial Hochwasser» zeigt, wo aufgrund von Hochwasser Personen, Gebäude, Arbeitsplätze und öffentliche Einrichtungen wie Spitäler verwundbar sind. Mit diesen Informationen können … Schadenpotenzial Hochwasser auf BoSW-Shortlist weiterlesen

OSMQuery: Einfach Daten aus OpenStreetMap in ArcGIS bringen

Zusammen mit Riccardo Klinger (vormals bei Esri Deutschland, nun bei Allego) habe ich das Tool OSMQuery entwickelt, das es Nutzerinnen und Nutzern auf einfache Art erlaubt, freie Daten aus OpenStreetMap im ArcGIS-Umfeld abzufragen und weiterzuverwenden. Dieser Text ist eine etwas ausführlichere, mit mehr Bildern und Links versehene und von mir noch etwas redigierte Version eines … OSMQuery: Einfach Daten aus OpenStreetMap in ArcGIS bringen weiterlesen

Die Geoinformation und die Digitalisierung

Am 25. Oktober 2018 war ich als externer Referent an den Workshop der KKGEO-CCGEO in St.Gallen eingeladen. Ich durfte in einem Vortrag meine Aussensicht auf die KKGEO-CCGEO schildern. Die Folien meines Vortrags vom Oktober 2018 – minus einige stark auf die KKGEO-CCGEO bezogene Bestandteile, die ich deren Mitgliedern vorbehalten möchte – habe ich nun online … Die Geoinformation und die Digitalisierung weiterlesen

Siebte Auflage der IT-Beschaffungskonferenz in Bern

Am 29. August 2018 wurde – bereits zum siebten Mal – von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern die IT-Beschaffungskonferenz durchgeführt. Ich war zum ersten Mal dabei. Bei EBP habe ich als Projektleiter von IT-Individualentwicklungen und Requirements Engineer auf Anbieterseite bei zahlreichen öffentlichen Ausschreibungen erfolgreich mitgewirkt. Mit diesem Know-How im Gepäck unterstütze ich seit … Siebte Auflage der IT-Beschaffungskonferenz in Bern weiterlesen

TWIST 2018

For the first time, hackdays were held as part of the Swiss Statistics Meeting during the last weekend in Zurich. This pre-event called TWIST 2018 was not about dancing as one could assume, but all about data, statistics and the truth – it’s all in the name: Truth WIthin STatistics. In what follows I will give … TWIST 2018 weiterlesen

Vom Entwickler zum Architekten: Teil 2

In Teil 1 meiner dreiteiligen Blogserie habe ich erläutert, was Softwarearchitektur ist und was die Arbeit eines Softwarearchitekten oder einer -architektin umfassen kann. In diesem zweiten Teil möchte ich auf das Handwerkliche zu sprechen kommen: Bei der Erstellung von Softwarearchitekturen hat mir bisher ein Hilfsmittel gefehlt, an dem ich mich «durchhangeln» kann – nämlich ein pragmatisches … Vom Entwickler zum Architekten: Teil 2 weiterlesen

GeoPython Konferenz 2018

Bereits zum dritten Mal öffnete die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) ihre Tore zur GeoPython-Konferenz. Während dreier Tage trafen sich vom 7. bis 9. Mai Geo-Interessierte aus aller Welt in Muttenz, um über die neuesten Trends und Packages rund um Python zu diskutieren. Da wir bei EBP Python oft auch für Datenanalysen und die Arbeit mit Geodaten … GeoPython Konferenz 2018 weiterlesen

Pedestrian Reachability Analysis for Hyperlocal Marketing

Since 2013, EBP has been developing and refining Walkalytics, an approach to data analytics for business-relevant questions regarding pedestrian mobility. At the heart of the approach lie isochrones, which are calculated for every square meter of an area-of-interest. In the early stages, we successfully applied Walkalytics mainly in urban and transportation planning. In this blog post, however, … Pedestrian Reachability Analysis for Hyperlocal Marketing weiterlesen

Daten austauschen – aber wie?

In welchem Format sollen IT-Systeme Daten austauschen? Modellbasiert mit XML? Oder gibt es auch Gründe, einfache und modellbefreite Formate wie CSV zu verwenden? Wir leben im einem Zeitalter vernetzter IT-Systeme: Applikationen ohne Datenaustausch-Schnittstellen zu anderen Systemen sind kaum noch zu finden. Wie aber tauschen Systeme diese Daten aus? Dazu hatte ich letztens eine interessante Diskussion … Daten austauschen – aber wie? weiterlesen