Projektbeispiele: Zürcher Fruchtfolgeflächen, Patrouille des Glaciers und Geodaten für die Armee

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Nachführung von Daten über Fruchtfolgeflächen, die bekannte Patrouille des Glaciers und um die Bereitstellung von Geoinformationen für die Schweizer Armee.

F3N: Nachführung der Fruchtfolgeflächen-Karte des Kantons Zürich

© Fachstelle Bodenschutz des Kantons Zürich
© Fachstelle Bodenschutz des Kantons Zürich

Die Fachstelle Bodenschutz des Kantons Zürich hält die Daten zum qualitativ besten ackerfähigen Kulturland, den sogenannten, Fruchtfolgeflächen, aktuell.

Wir haben für den Kanton Zürich ein Nachführungskonzept entwickelt und darauf aufbauend die Applikation F3N umgesetzt.

F3N verbessert die Effizienz des Nachführungsprozesses und erlaubt daneben auch stets detaillierte Aussagen zu Bestand und Veränderungen der Fruchtfolgeflächen im Kanton.

→ mehr Informationen

 

Anmelde- und Zeitmessungsverfahren für die Patrouille des Glaciers

© Patrouille des Glaciers
© Patrouille des Glaciers

Die Patrouille des Glaciers ist ein internationaler Skialpinismus-Wettkampf der Schweizer Armee, an welchem auch zivile Patrouillen teilnehmen dürfen. Sie gilt als härtester Teamwettkampf der Welt und zieht alle zwei Jahre über 5’000 Teilnehmende an.

Ernst Basler + Partner ist zusammen mit der Firma race result verantwortlich für die Bereitstellung des Anmelde- und Zeiterfassungssystems für den Wettkampf im Jahr 2016 (und optional auch im Jahr 2018).

→ mehr Informationen

 

Geoinformationsportal für die Schweizer Armee

Die Schweizer Armee will die Nutzung von Geoinformationen mit der Realisierung einer „Nutzungsplattform Mil“ vereinfachen.

Ernst Basler + Partner unterstützt die Armee unter anderem bei der Konzeption eines Geoinformationsportals, welches mit klassifizierten Daten und mit Daten von weltweiter Ausdehnung umgehen können muss.

→ mehr Informationen