Web Scraping von Wikipedia-Koordinaten

Wikipedia ist eine fast unerschöpfliche Informationsquelle: Die deutsche Ausgabe umfasst mittlerweile mehr als 1.5 Millionen Artikel. Wenn ich jeden Tag 100 Artikel daraus lesen würde, wäre ich ungefähr für die nächsten 40 Jahre beschäftigt, sofern keine neuen Artikel hinzukämen. Aus geographischer Sicht bemerkenswert und möglicherweise nicht so bekannt ist die Georeferenzierung von vielen Artikeln. Im WikiProjekt Georeferenzierung werden Lageinformationen für Wikipedia-Inhalte bestimmt. Mittlerweile gibt es deshalb in der deutschsprachigen Wikipedia über 340’000 Koordinatenangaben.  Beispielsweise sind neben den Artikeln für Städte oder Berge auch Artikel zu Bauwerken georeferenziert. Die Koordinaten eines Orts sind jeweils oben rechts eines Artikels zu finden. Praktischerweise kann man sich den Ort auch gleich auf einer Open Street Map-Karte anzeigen lassen.

millionenstaedte307 Millionenstädte gemäss Wikipedia

„Web Scraping von Wikipedia-Koordinaten“ weiterlesen

GeoSEO – Findet man Ihre Geodaten mit Google?

Wir betreiben diesen Blog mittlerweile seit drei Jahren. Mehr oder weniger regelmässig veröffentlichen wir hier einige unserer Ideen und Analysen, die ausserhalb unseres eigentlichen Tagesgeschäfts sind. Unter Anderem haben wir im Jahr 2010 „auf die Schnelle“ einen Blogpost über Geländeprofile geschrieben und eine dazu passende statische Webapplikation veröffentlicht. Heute ist unser Traffic auf durchschnittlich 200 bis 400 Pageviews pro Tag angestiegen.

geo-seo

Aber wie kommen die Leute auf geo.ebp.ch? Ganz einfach: 80%-90% entdecken uns über die Internetsuche nach einem „Höhenprofil“ oder „Geländeprofil“. So etwas nennt man wohl zufällige Suchmaschinenoptimierung oder „accidental search engine optimization (SEO)“.

Mit dieser Beobachtung und dem Artikel von Brian Timoney haben wir uns die Frage gestellt: Wieviele Internetnutzende kommen über Google (et al) direkt zu einer Karte der Schweizer Geoportale, die auch ihrem Suchbegriff entspricht? Wenn ich beispielsweise nach „Antennenstandorte in Meilen“ suche (oder nur nach „Antennenstandorte“, da ich gerade in Meilen bin), erhalte ich nicht sofort einen entsprechenden Kartenausschnitt. Erst nach einigen Klicks und weiteren Suchbegriffen bekomme ich die gewünschte Information und Darstellung auf der Karte.

Das Problem ist, dass Google und andere Suchmaschinen die Objekte in einer interaktiven Webkarte nicht indizieren. Aber unser Anfangsbeispiel zeigt, dass Google potenziell sehr viele Besucher vermitteln kann. Daher lautet die Frage: Wie können wir die Auffindbarkeit von Informationen in Geoportalen verbessern?

„GeoSEO – Findet man Ihre Geodaten mit Google?“ weiterlesen