Ist OpenStreetMap das Wikipedia für Karten?

Vor vier Jahren haben wir im Rahmen eines Projekts in München das erste Mal OpenStreetMap (OSM) in einem Kundenbericht erwähnt. Damals bedurfte das freie Geodatenprojekt bei unserem Auftraggeber einiger Erklärungen, obwohl schon zu diesem Zeitpunkt die Stadt München in OSM qualitativ und quantitativ sehr gut abgedeckt war. In den letzten Jahren ist OSM immer mehr ins öffentliche Bewusstsein gerückt und Unternehmen wie Apple nutzen die Daten von OSM. Doch was ist OpenStreetMap genau? Eine gängige Erklärung war und ist weiterhin, OpenStreetMap sei „Wikipedia für Karten“. Als erste Näherung ist die Definition nicht schlecht, da damit insbesondere der Crowdsourcing-Charakter herausgestrichen wird. Der Vergleich wird aber eigentlich beiden Projekten nicht ganz gerecht und hilft auch nicht, OpenStreetMap im Detail zu verstehen.

Ich möchte in diesem Blogpost den Vergleich von OpenStreetMap und Wikipedia nutzen, um uns dem Phänomen freier Geodaten zu nähern. Vor anderthalb Jahren hat Oliver Kühn bereits einen Blogpost über OpenStreetMap und Wikipedia geschrieben. Wir nehmen die Idee auf und möchten eine Reihe von Ähnlichkeiten und Unterschieden aufzeigen. Wir hoffen, dass dies dem besseren Verständnis für Crowdsourcing-Projekte allgemein und OSM im Besonderen dient.

Die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Wikipedia und OpenStreetMap

„Ist OpenStreetMap das Wikipedia für Karten?“ weiterlesen