„Geo-Processing“ (Teil 2: Processing mit Geodaten)

3 Gedanken zu „„Geo-Processing“ (Teil 2: Processing mit Geodaten)“

  1. Hallo,

    für ein Projekt versuche ich das grade in Perl umzusetzen.
    Leider bekomme ich falsche Ergebnisse auf meiner Karte (lande irgendwo im Meer).
    Haben sie vielleicht einen Tipp für mich??

    my $file = ‚earth.jpg‘; # Blue-Marble
    my $image = GD::Image->newFromJpeg($file);

    my $newimage = new GD::Image(1000,500);
    $newimage->copyResized($image,0,0,0,0,1000,500,2048,1024);
    my $y = 7.1833; # Breite
    my $x = 51.2667; # Länge

    #Plate Carrée-Projektion

    $x = ($x + 180) / 360 * 1000;
    $y = (-$y + 90) / 180 * 500; # !

    $color = $newimage->colorAllocate(255,0,0);
    $newimage->arc($x,$y,200,200,0,360,$color);

    Danke

  2. Lieber Daniel

    Aus der Ferne ist das natürlich noch schwierig zu beurteilen. Aber eine Vermutung habe ich: Kann es sein, dass Sie versuchen, etwas im Raum Wuppertal/Deutschland darzustellen? Dann hätten Sie nämlich einen Koordinatendreher, d.h. der Wert der Breite sollte derjenige der Länge sein und umgekehrt. Mit ihrem Koordinatenpaar lande ich auch im Ozean – vor dem Horn von Afrika, und da gibt es ja bekanntlich Piraten :-/

    Hope this helps,

    -Ralph

Kommentare sind geschlossen.