Geländeprofile berechnen mit Google Maps

Planen Sie gerade eine Rad- oder Wandertour? Möchten Sie die Sichtbarkeit von einem Punkt zum anderen testen? Geländeprofile können Ihnen bei Ihren Planungen helfen, jedoch benötigt man abgesehen von einem GIS-Programm auch ein genügend genaues Geländemodell. Seit Frühling dieses Jahres bietet Google einen Datenservice an, der die Abfrage eines solchen Geländemodells ermöglicht. Leider gibt es keine offizielle Angaben über die Datenquelle oder Genauigkeit. Wir vermuten, dass der Datensatz auf SRTM-Daten beruht.

Wir haben ausgehend vom Google Beispielcode eine Webapplikation erstellt, die einen schnellen und einfachen Zugriff auf den Datenservice erlaubt und in Sekundenschnelle Ihr persönliches Geländeprofil berechnet. Probieren Sie es doch mal aus – über Feedback freuen wir uns immer.

Falls Sie Interesse an weiteren Anwendungen zu Geländemodellen haben, schauen Sie doch mal bei Standortfaktoren.ch rein oder lesen Sie weitere Artikel in diesem Blog.

Update: Wir haben eine modifizierte Variante der Höhenprofilberechnung auf Github.

Screenshot der Webapplikation "Geländeprofil"

55 Antworten auf „Geländeprofile berechnen mit Google Maps“

  1. Hallo,
    habe soeben das Prog genutzt um Sichtbarkeit von WKA darzustellen.
    Sehr gutes Tool obwohl es das in Google Earth pro (allerdings etwas piselig) schon gibt .
    Habe das ganze mit CorelDraw in Maßstab gebracht.
    Eine digitale Ausgabemöglickeit (Skalierbar) des Profils wäre eine gute Ergänzung.
    Danke und Gruß
    Bischoff

  2. Die Höhenprofile sind übersichtlich. Gibt es auch einen Trick, um die kumulierten Höhenmeter zu berechnen?

    Vielen Dank für die Antwort

    Freundliche Grüsse

  3. @Norbert Bischoff, @ Karl Hintermüller: Exportieren Sie das Höhenprofil als CSV (Klick links oben im Profil). Dann können sie eine eigene Darstellung bzw. Berechnung in Excel oder anderen Programmen durchführen.

  4. Vielen Dank einmal für diese freie Anwendung, großartig! Wird es möglich sein mehr als 10 Punkte zu definieren?
    Mfg

Kommentare sind geschlossen.