Kategorie: EBP

GeoHipster interview with Ralph

Did you know that our very own Ralph Straumann is on the advisory board of the international GIS community website „GeoHipster“? And if you also want to become an advisor to an international community, you may have to start with producing brilliant maps: One of Ralph’s maps has been published last year in the 2015 GeoHipster calendar (check out the month of February). Today, an interview about the story behind his map has been published on GeoHipster. If you are only remotely interested in maps and information...

Projektbeispiele: Zürcher Fruchtfolgeflächen, Patrouille des Glaciers und Geodaten für die Armee

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Nachführung von Daten über Fruchtfolgeflächen, die bekannte Patrouille des Glaciers und um die Bereitstellung von Geoinformationen für die Schweizer Armee. F3N: Nachführung der Fruchtfolgeflächen-Karte des Kantons Zürich Die Fachstelle Bodenschutz des Kantons Zürich hält die Daten zum qualitativ besten ackerfähigen Kulturland, den sogenannten, Fruchtfolgeflächen, aktuell. Wir haben für den...

Swiss GIS network on Twitter

Out of curiosity and 2.5 years ago, I analysed the network of Swiss GIS twitterers (article in German, French, Italian). That analysis inspired the creation of the GeoBeer event series (of which we had the 11th instalment just a few days ago) and the Twitter list by the name of ‚SwissGIS‘. You can find that one here. If you follow my private blog, you might have seen that I also made Twitter maps sometimes, e.g. here for GeoHipster (thumbs up...

Example projects: Project platforms, geodata for the DFA and automated data import

In the „projects“ series we would like to highlight from time to time some projects that our company conducted. Today, these projects encompass online collaboration platforms for projects, geodata infrastructures and services, and spatial ETL using FME. Jinsha: Collaboration platform for an international project team As part of an international team, our experts investigate the influence of climate change on water management in China. In order to support the project team, EBP built a collaboration...

Projektbeispiele: Projektplattform in China, Geodaten im EDA und AV-Interlis in Schwyz

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Themen kollaborative Projektplattformen, Geodateninfrastruktur und Spatial ETL mit FME. Jinsha: Projektplattform für ein internationales Team Unsere Expertinnen und Experten untersuchen in einem internationalen Projektteam in China den Einfluss des Klimawandels auf das Wasser-Management. EBP hat zur Unterstützung des Vorhabens eine kollaborative Projektplattform auf Basis von Microsoft Sharepoint aufgebaut. Die Sharepoint-Plattform dient...

Das Briefträgerproblem im Tramnetz der Stadt Zürich (3/3)

In zwei früheren Blogposts haben wir das Briefträgerproblem und das Konzept der Eulertour eingeführt und eine Lösung für das Tramnetz der Stadt Zürich präsentiert. Wie auf Twitter angekündigt, ging es dann am 20. Juni um 07:57 Uhr ab Bellevue auf Eulertour durch Zürich! Wir sind mit GPS und Notizblock gereist und haben fleissig Daten gesammelt. In diesem Blogbeitrag möchten wir nun einen datenzentrierten Rückblick auf unsere Erlebnisse geben. Durchführung – Die Eulertour in Zahlen Nachdem...

Das Briefträgerproblem im Tramnetz der Stadt Zürich (2/3)

Anwendung auf das Tramnetz der Stadt Zürich Der Graph unserer Aufgabenstellung (reduzierter Netzplan in Abbildung 1 bzw. als Graph in Abbildung 2 des letzten Posts) besteht aus 29 Knoten und 43 Kanten. Die Gewichte der Kanten entsprechen der Fahrzeit in Minuten und sind in Abbildung 2 den Kanten zugeordnet. Die Anzahl ungerader Knoten (r) ist zehn (Knotennummern 1 bis 10, rot eingefärbt). Für diese zehn Knoten wird ein vollständiger Graph erstellt, d.h. jeder ungerade Knoten...

Das Briefträgerproblem im Tramnetz der Stadt Zürich (1/3)

[Bence Tasnády ist Spezialist in den Themenfeldern Verkehrsgrundlagen und Verkehrstechnik unseres Geschäftsbereichs Verkehr. In seinen Gastbeiträgen in den nächsten Tagen beschreibt er eine klassische Problemstellung für Graphen (vereinfacht: Netzwerke) und deren Lösung für eine Tramreise durch die Stadt Zürich. Die Lösung wird es ihm erlauben, das gesamte Tram-Streckennetz Zürichs in einer Tour abzufahren.] Das Briefträgerproblem ist ein Begriff aus der Graphentheorie. Ein Briefträger hat die Häuser eines Quartiers mit Post zu beliefern und muss dabei...

Projektbeispiele: Geodatenmodelle, Unfallanalysen und Geoinformationsstrategie

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von Ernst Basler + Partner (EBP) vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Themen minimale Geodatenmodelle, Analysen des Unfallgeschehens im Strassenverkehr und die Formulierung einer modernen Geoinformationsstrategie. Minimale Geodatenmodelle in INTERLIS Minimale Geodatenmodelle machen es einfacher, Geodaten zu nutzen und Datensätze unterschiedlicher Herkunft miteinander zu kombinieren. Minimale Geodatenmodelle sind auch ein wichtiger Beitrag für die Harmonisierung von Daten...

Reibungslose Feld-Berechnungen mit dem GISconnector

Im letzten Blogpost habe ich aufgezeigt, wie der GISconnector for Excel Feld-Berechnungen in ArcGIS massiv vereinfacht. Der GISconnector verbindet nämlich auf intelligente Weise die Fähigkeiten von Esri ArcGIS Desktop mit jenen von Microsoft Excel. Wie Sie wissen, vertreiben wir seit September 2014 den GISconnector for Excel exklusiv in der Schweiz. Neben vielen fortgeschrittenen Funktionen können alle Arbeitsschritte, welche die Attributdaten betreffen und die normalerweise mit der Attributtabelle in ArcGIS gelöst werden, mit Excel erledigt werden....