Autor: Ralph Straumann

Projektbeispiele: Meteodaten, Aggregation kantonaler Geodaten und Prozessberatung bei Agroscope

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Erstellung eines Metadatenportals für weltweite Meteodaten, den Betrieb der cloudbasierten Aggregationsinfrastruktur für kantonale Geoinformationen und die Prozessunterstützung im ALL-EMA-Biodiversitätsprojekt von Agroscope. OSCAR: Metadaten für die Meteorologie – weltweit einfach zugänglich Die MeteoSchweiz entwickelt in enger Zusammenarbeit mit der World Meteorological Organization (WMO) einen Teil des Portals OSCAR für die...

Tilemap der Schweiz

Seit einiger Zeit werden in den (US-amerikanischen) Medien immer wieder mal Tilemaps verwendet. Das sind Karten, in denen zur einfachen und effizienten Darstellung von Informationen jeder Gliedstaat, jede Region mit derselben abstrakten Form dargestellt wird, in der Regel sind das Quadrate oder Sechsecke. Eine Übersicht und etwas Hintergrund dazu gibt es beispielsweise von NPR:   Wie ich andernorts schon mal erklärt habe, lohnt es sich meiner Ansicht nach immer, etwas über den GIS-Tellerrand hinauszuschauen, gerade...

Projektbeispiele: Zürcher Fruchtfolgeflächen, Patrouille des Glaciers und Geodaten für die Armee

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Nachführung von Daten über Fruchtfolgeflächen, die bekannte Patrouille des Glaciers und um die Bereitstellung von Geoinformationen für die Schweizer Armee. F3N: Nachführung der Fruchtfolgeflächen-Karte des Kantons Zürich Die Fachstelle Bodenschutz des Kantons Zürich hält die Daten zum qualitativ besten ackerfähigen Kulturland, den sogenannten, Fruchtfolgeflächen, aktuell. Wir haben für den...

Swiss GIS network on Twitter

Out of curiosity and 2.5 years ago, I analysed the network of Swiss GIS twitterers (article in German, French, Italian). That analysis inspired the creation of the GeoBeer event series (of which we had the 11th instalment just a few days ago) and the Twitter list by the name of ‚SwissGIS‘. You can find that one here. If you follow my private blog, you might have seen that I also made Twitter maps sometimes, e.g. here for GeoHipster (thumbs up...

Example projects: Project platforms, geodata for the DFA and automated data import

In the „projects“ series we would like to highlight from time to time some projects that our company conducted. Today, these projects encompass online collaboration platforms for projects, geodata infrastructures and services, and spatial ETL using FME. Jinsha: Collaboration platform for an international project team As part of an international team, our experts investigate the influence of climate change on water management in China. In order to support the project team, EBP built a collaboration...

Projektbeispiele: Projektplattform in China, Geodaten im EDA und AV-Interlis in Schwyz

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von EBP Informatik vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Themen kollaborative Projektplattformen, Geodateninfrastruktur und Spatial ETL mit FME. Jinsha: Projektplattform für ein internationales Team Unsere Expertinnen und Experten untersuchen in einem internationalen Projektteam in China den Einfluss des Klimawandels auf das Wasser-Management. EBP hat zur Unterstützung des Vorhabens eine kollaborative Projektplattform auf Basis von Microsoft Sharepoint aufgebaut. Die Sharepoint-Plattform dient...

Jenseits von Standard-Darstellungen

Vielleicht haben Sie den Beitrag im Tagesanzeiger-Datenblog oder andernorts in der Presse bzw. online gesehen: Ich habe in meiner Funktion als Visiting Researcher mit Kollegen am Oxford Internet Institute kürzlich zwei Karten zum globalen Internetzugang publiziert: Mehr zum Thema der Karten können Sie in den folgenden zwei Blogbeiträgen (in Englisch) oder beim Tagesanzeiger lesen: Geonet Blog: The World Online Geonet Blog: Changing Internet Access Tagesanzeiger-Datenblog: Wie das Internet die Welt erobert Hier möchte ich etwas mehr auf die...

Artikel: Die Zukunft von GIS ist smart und vernetzt

Vor kurzem hat in unserem Blog Ivo Leiss über die Evolution von GIS und GIS 5.0 berichtet. In GIS 5.0 werden das Internet der Dinge, Indoor-Navigation und Echtzeit-Informationssysteme Schlüsselelemente sein. GI-Systeme 5.0 werden smarter und vernetzter sein als die Systeme, die wir heute kennen. Dies zieht auch neue Infrastruktur-Bedürfnisse nach sich. Wie die einzelnen Elemente zusammenspielen, hat Ivo Leiss im oben verlinkten Blogpost anhand dieser Grafik erläutert (nach Porter und Heppelmann, abgeändert): Wenn Sie sich wie wir für...

Projektbeispiele: Geodatenmodelle, Unfallanalysen und Geoinformationsstrategie

In der Serie „Projekte“ möchten wir Ihnen in unregelmässigem Rhythmus einige Highlights aus der Arbeit von Ernst Basler + Partner (EBP) vorstellen. Heute drehen sich die vorgestellten Projekte um die Themen minimale Geodatenmodelle, Analysen des Unfallgeschehens im Strassenverkehr und die Formulierung einer modernen Geoinformationsstrategie. Minimale Geodatenmodelle in INTERLIS Minimale Geodatenmodelle machen es einfacher, Geodaten zu nutzen und Datensätze unterschiedlicher Herkunft miteinander zu kombinieren. Minimale Geodatenmodelle sind auch ein wichtiger Beitrag für die Harmonisierung von Daten...

Informationsvisualisierung: Small Multiples

Wie visualisiert man viel Information, so dass sie auf einen Blick – zumindest grob – erfassbar und vergleichbar ist? Eine Möglichkeit für nicht-räumliche Daten besteht in einer sogenannten Scatterplot Matrix (oder auf Deutsch: Streudiagramm-Matrix): Eine Scatterplot Matrix zeigt ein Set von Scatterplots desselben mehrdimensionalen Datensatzes. Sie ist zum Beispiel einfach in der Software R umsetzbar, meines Wissen aber zum Beispiel in Excel nicht unterstützt. Die Attribute des visualisierten Datensatzes sind dabei in der Regel in...