24 Suchergebnisse

Für den Begriff "smart".

SmartSuisse 2018

Am 11. und 12. April 2018 fand in Basel zum zweiten Mal die SmartSuisse-Konferenz statt. Ich habe zusammen mit meiner Kollegin Fabienne Perret (Geschäftsbereich Verkehr) und meinen Kollegen Kaspar Fischer (Raum- und Standortentwicklung) und Ralph Straumann (Informatik) teilgenommen. Das Thema Smart City wurde in parallelen Vortragstracks und mit einem grossen Ausstellungsbereich beleuchtet. An der Konferenz konnte man Details zu vielen (Pilot-)Projekten zu Smart City in Städten und Gemeinden erfahren. Daten-Layer Initial begrüsste Konferenz-Initiator Mike Vogt...

Die vier Analytiklevels smarter Systeme, nach Gartner (CC-BY-NC www.ebp.ch)

Analytik in smarten Systemen

Begriffe wie Smart City, Smart Infrastructure und Smart Systems deuten darauf hin: Mit dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), Industrie 4.0, Politik 4.0 und Verwaltung 4.0 beginnt eine neue Ära von Verfahren und Algorithmen mit Fokus auf heterogene Daten und neuartige Fragestellungen. Wodurch zeichnen sich jedoch diese «neuen» Analytikfunktionen aus? Die Beratungsfirma Gartner hat ein Analytik-Reifegradmodell erarbeitet, das sich für die Beschreibung unterschiedlicher Analytiklevels eignet. Der Begriff «Reifegradmodell» enthält natürlich eine Wertung. Unserer...

Artikel: Die Zukunft von GIS ist smart und vernetzt

Vor kurzem hat in unserem Blog Ivo Leiss über die Evolution von GIS und GIS 5.0 berichtet. In GIS 5.0 werden das Internet der Dinge, Indoor-Navigation und Echtzeit-Informationssysteme Schlüsselelemente sein. GI-Systeme 5.0 werden smarter und vernetzter sein als die Systeme, die wir heute kennen. Dies zieht auch neue Infrastruktur-Bedürfnisse nach sich. Wie die einzelnen Elemente zusammenspielen, hat Ivo Leiss im oben verlinkten Blogpost anhand dieser Grafik erläutert (nach Porter und Heppelmann, abgeändert): Wenn Sie sich wie wir für...

GIS 5.0 – Smart and connected

Recently I came across an interesting article by Dave Peters. He outlines the evolution of GIS in four development phases: In the early 80ies GIS were based primarily on scripts. Using scripts, GI specialists cleaned, edited and visualized spatial data. Some readers might recall the ARC/INFO era and its scripting language Arc Macro Language – AML. About 20 years later, at the end of the 90ies, the first GUI-centric object-oriented GIS appeared on the stage...

GIS 5.0 – Smart und vernetzt

Vor Kurzem bin ich auf einen interessanten Artikel von Dave Peters gestossen. Er hat die Evolution von GIS-Software in vier Entwicklungsschritten dargestellt: In den frühen 80er-Jahren basierten GIS primär auf Skripts. Mit ihnen wurden Daten bereinigt, editiert und visualisiert. Einige Leser dürften sich noch an die Zeit von ARC/INFO erinnern mit seiner Skriptsprache AML (Arc Macro Language). Erst Ende der 90er Jahre – also fast 20 Jahre später – kamen die ersten objekt-orientierten GIS-Produkte auf den Markt...

Open Data-Erkenntnisse aus Deutschland

Auf dem Blog der Website wegweiser-kommune.de schildert Mario Wiedemann, Projektmanager im Programm LebensWerte Kommune der Bertelsmann Stiftung, seine Reise in fünf deutsche Städte, die sich Open Data, also dem Öffnen ihrer Datenbestände, verschrieben haben. Aus dem Geschilderten lassen sich auch für Schweizer Behörden (nicht nur auf der Ebene der Städte) interessante Erkenntnisse ableiten. Die Open Data-Szene Deutschlands lebt: Im Juni hat unser Nachbar ein Open-Data-Gesetz auf Bundesebene in Kraft gesetzt (nicht ohne einige negative Punkte). Im...

Augmented Reality und GIS – 8 Jahre später

Genau heute vor 8 Jahren habe ich einen Blogpost zum Thema „Augmented Reality und GIS” geschrieben. Damals hatte Apple die iOS Version 3.1 veröffentlicht, die unter Anderem neue API Funktionalitäten für die Kamera enthielt. Damit wurde es möglich, eigene Grafikelemente in die Kameraview einzublenden. EBP hat dann im Herbst 2009 zusammen mit der ETH die mobile Applikation SwissPeaks entwickelt, die dann auch einige Installationen verzeichnen konnte. Wir haben für die App einen Geodatenservice auf Basis...

e-geo-Interview mit Ralph Straumann: «Data Literacy ist eine grosse Herausforderung»

Mit dem letzten Newsletter schloss das Impulsprogramm e-geo.ch Anfang November 2016 seine Tätigkeiten ab. Ralph Straumann, Projektleiter in unserem Tätigkeitsfeld Systemberatung + Analytik wurde in diesem letzten, dem 28. Newsletter von e-geo.ch neben anderen GIS-Exponentinnen und -Exponenten interviewt. Das Interview dreht sich rund um unsere innovativen Themen: Data Science, die Zukunft von GIS und die digitale Transformation. Personen in der Geoinformationsbranche ist e-geo.ch ein Begriff. Für alle anderen paraphrasiere ich aus der Newsletter-Einleitung von Christian...

Win-win: Schliessen des Open Data-Feedback-Loops

Parkplatzdaten der Stadt Zürich waren für fünf Tage öffentlich. Nun sind sie nicht mehr verfügbar. Was ist geschehen? Parkplatzdaten: Teil der Smart City-Basisinfrastruktur Am 9. November hat die Stadt Zürich einen Datensatz des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements  mit den Positionen sämtlicher öffentlich zugänglicher Parkfelder veröffentlicht, mitsamt ergänzenden Attributen zur Art des Parkfelds und der maximal zulässigen Parkzeit. Dieser Datensatz ist aus verschiedenen Gründen interessant und seine Veröffentlichung unbedingt richtig: Es gibt immer wieder politische Diskussion um...

Die nächste Evolution von GIS

… so hiess mein Artikel und Vortrag für den Track Innovation und Trends am GEOSummit 2016. Worum ging’s? Die Geodatenangebote der Kantone und des Bundes stehen, Services und zum Teil Datendownloads sind bereit und Behörden wie auch Private nutzen GIS auf dem Desktop, online und mobil on-the-go in raumrelevanten Fragen. In meinem Beitrag wollte ich aber mal ganz bewusst über das „Tagesgeschäft“ hinaus blicken und einige Veränderungen einfangen, die wir wegen ihrer Subtilität und vor...

:)