Einsatz von Crowdsourcing-Daten: Vortrag am ENERGIC-Workshop

Ich bin Mitglied der Working Group 3 der COST Action ENERGIC. Letzteres ist die Kurzform von European Network Exploring Research into Geospatial Information Crowdsourcing: Software and Methodologies for Harnessing Geographic Information from the Crowd – wow!

Reto Wick präsentiert vor interessiertem Publikum die Einschätzung der Stadt Zürich bezüglich Crowdsourcing.

Thema der Working Group 3 ist Data mining, semantics and volunteered geographic information (VGI) use, es geht also grob gesagt darum, wie und wofür Daten aus Crowdsourcing genutzt werden können. Ende Mai fand nun ein ENERGIC Workshop unter der Leitung von Professor Ross Purves am Geographischen Institut der Universität Zürich statt. Reto Wick war als Vertreter des Open Data-Teams der Stadt Zürich und ich als Vertreter der „Geo-Industrie“ eingeladen, um unsere Perspektiven bezüglich Crowdsourcing-Daten einzubringen.

Meine Folien sind auf Slideshare einseh- und herunterladbar, sie zeigen unter anderem, wofür Ernst Basler + Partner schon Daten aus Crowdsourcing eingesetzt hat: zum Beispiel für unsere Fussgänger-Analysen walkalytics. Weiter enthalten die Folien auch meine persönliche Einschätzung von (wie ich denke – in der Verwaltung und zum Teil in der Industrie gefühlten) Chancen und Risiken beim Einsatz von Crowdsourcing-Daten. Am Ende der Präsentation steht eine kurze Anmerkung zum (von mir postulierten) Zusammenhang von Crowdsourcing und Open Data:

Wir setzen uns immer wieder mal mit den Themen Crowdsourcing udn Open Data auseinander und haben dazu in diesem Blog auch schon diverse Artikel verfasst: zu Crowdsourcing-Artikeln, zu Open Data-Artikeln.


Nachtrag: Unterdessen hat Reto Wick vom Open Data-Team der Stadt seine Folien ebenfalls veröffentlicht:

Ralph Straumann

Ralph Straumann

Ralph Straumann (Dr. sc. nat.) hat an der Universität Zürich Geographie mit Vertiefung in GIS, Wirtschaftsgeographie und Politologie studiert.

Seit 2010 arbeitet er im Tätigkeitsfeld Systemberatung + Analytik von EBP Informatik als Senior Consultant.

Er berät Kunden bei strategischen Fragen, zu Geschäftsprozessen und Organisation sowie bezüglich Quellen, Modellierung, Workflows und Analyse mit verschiedenartigen Daten im Schnittbereich zwischen IT/GIS und Anwendungsfeldern wie Verkehr und Raumplanung.

Mail: ralph.straumann@ebp.ch

Ralph Straumann auf:

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 1. Juli 2014

    […] einer Woche habe ich meinen Vortrag vom ENERGIC Workshop an der Uni Zürich veröffentlicht. Darin ging es um Crowdsourcing und die Verwendung von Daten aus […]

  2. 15. November 2016

    […] habe ich im Rahmen des europäischen Forschungsprogramms ENERGIC an der Universität Zürich einen Vortrag gehalten, der einige dieser Gedanken bereits vorwegnahm. Ich habe damals (aus der Sichtweise von […]